Berliner …

Seit meiner Jugend bin ich Fan der deutschen Hauptstadt. Berlin habe ich, auch während der Teilung, oft besucht, weil in Steglitz seit den 70er Jahren meine Cousine Doro Reuleaux wohnt. Von Oktober 2004 bis Februar 2006 (ich wohnte in Friedenau) besuchte ich als Gasthörer der Freien Universität (FU) Seminare und Kurse zur Politik, Kommunikation, Kunst und Fotografie.

Losfahren und Erreichen. Innehalten und Nachdenken. Menschen begegnen und darüber sinnieren.“
Kultur der Mobilität Mein Fotobuch über die Reisen zwischen Wegberg und Berlin war die Hausarbeit im Wintersemester 2004/2005.




Der Mierendorffplatz befindet sich im Berliner Bezirk Charlottenburg (Kreuzung Keplerstraße / Ecke Kaiserin-Augusta-Allee). Von dem rund 9000 m² großen Areal aus verläuft die Mierendorffstraße über die Schloßbrücke in Richtung Schloss Charlottenburg und die Kaiserin-Augusta-Allee in Richtung Moabit. Der Park wurde 1950 nach dem sozialdemokratischen Politiker, Sozialwissenschaftler und Schriftsteller Carlo Mierendorff umbenannt.

Die bürgerliche Wohngegend um den Park heisst im Volksmund Mierendorff-Insel/Mierendorff-Kiez. Der historische Name der Ortslage, Kalowswerder, ist kaum noch verbreitet. (Quellen: Wikipedia, DorfWerkstatt).
1. Mierendorf-Insel (Juli 2015 – Juli 2018) YouTube
2. Mierendorf-Insel (Juli 2018 – November 2020) YouTube

Die Grünanlage wurde 1912–1913 als Gustav-Adolf-Platz nach den Plänen des Landschaftsarchitekten Erwin Barth angelegt und ist als Gartendenkmal geschützt. Sie wird – nach 1970 – zur Zeit umgestaltet.

Der Name Mierendorf-INSEL rührt daher, dass der Kiez von 3 Wasserläufen vollständig umgeben ist. Im Westen und Südwesten von der SPREE, im Osten vom CHARLOTTENBURGER VERBINDUNGSKANAL und im Norden vom WESTHAFENKANAL. Am SPREEKREUZ (im Südosten) fließt zudem der LANDWEHRKANAL in die Spree.


… vom Luisenplatz rechts liegt am Spandauer Damm 10-22 das inzwischen umfangreich restaurierte Schloss Charlottenburg mit dem sich entlang der Spree dahinziehenden Schlossgarten Charlottenburg.


Über die Schloßbrücke links am Charlottenburger Ufer ist die Anlegestelle der Reederei Bruno Winkler. Von dort unternahmen wir diverse City-Touren. Auf der anderen Spreeseite ist die Anlegestelle der Reederei Stern+Kreis z.Z. wegen der umfangreichen Bauarbeiten am Bonhoefferufer spreeabwärts verlegt. Auch mit Schiffen dieser Reederei haben wir mehrere Fahrten unternommen: YOUTUBE.